Benefizveranstaltung 2013



Herzlichen Dank

für Ihren Besuch!


***


Marlene,
Marika &
die Leandere


Presseberichte zu unserer Veranstaltung


Zonta-Mainpost_012013-1.pdf

Zonta-Mainpost_012013-2.pdf


Hier können Sie sich den Veranstaltungsflyer und die Programmfolge herunterladen. Besuchen Sie auch gerne die Website unserer Künstler, denen wir an dieser Stelle herzlich für die Bereitstellung von Bildmaterial danken möchten: www.gutgesell.feldner.de !


Anja Gutgesell & Klaus Feldner

Gesang & Piano


Wir lieben Musik.


Eigentlich ist damit schon alles gesagt, und dieser Satz könnte bei allen unseren Auftritten als Überschrift stehen. Aber weil es halt gar so viel schöne Musik gibt, können wir die unmöglich an nur einem Abend präsentieren. So sind im Laufe der Zeit eine ganze Reihe von Einzelprogrammen gewachsen, die jedes für sich ihren ganz eigenen Charakter, Anspruch bzw. ihr eigenes Publikum haben.


Uns ist es bei jedem unserer Programme wichtig, dass wir nicht kopieren, sondern interpretieren, nicht nachahmen, sondern ausdrücken, was den Charakter jedes einzelnen Liedes ausmacht. Wir möchten unser Publikum begeistern von dem, was Musik auszudrücken vermag: Unendliche Lebensfreude, abgrundtiefe Trauer, sinnliche Sehnsucht und quicklebendigen Humor.


Anja Gutgesell – Gesang


Die Sopranistin studierte Gesang am Würzburger Hermann-Zilcher-Konservatorium. In Meisterkursen bei Anna Reynolds und Ingeborg Hallstein erhielt ihre Stimme neue Impulse. Unter dem Motto „LiteraMusica“ gestaltet sie zusammen mit dem Wortkünstler Hans Driesel seit Jahren witzig-literarisch-musikalische Abende.


Mit Ihrem gefühlvollen „Tastenschmeichler“ Klaus Feldner hat sie sich den UFA-Tonfilmschlagern,, den Evergreens der Swing-Ära, der Musik der Disneyfilme und den „Blumenliedern“ von Robert Stolz verschrieben. Im „Terzett“  mit der Autorin Sandra Maus entstanden zwei Abende zum Leben und Wirken von Marlene Dietrich und Zarah Leander.


Seit Juli 2000 war sie regelmäßig als Gast am Mainfranken Theater Würzburg zu sehen. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist sie am Haus als festes Ensemblemitglied engagiert, wo sie seither u.a. als Papagena in „Die Zauberflöte“, Oscar in „Un ballo in maschera“, Leitmetzerin in „Der Rosenkavalier“, Valencienne in  „Die Lustige Witwe“ oder als Gretchen im „Wildschütz“ zu sehen war. Derzeit ist sie als Sylvie in der Musicalrevue „Garderobe Nr. 1“, als Amor in „Orfeo ed Euridice“ und als Adele in „Die Fledermaus“ zu erleben.

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­


Klaus Feldner - Piano


Klaus Feldner, Jahrgang 1965, hat sich der Musik auf Tasteninstrumenten weitgehend als Autodidakt angenähert. Er sieht in seiner Liebe zur Musik für sich den Grund, diese nicht beruflich machen zu wollen und verdient im wirklichen Leben seine Brötchen deshalb als Ingenieur.


Dennoch nimmt die Musik mit allen ihren Farben und Formen in seinem Leben seit über 30 Jahren einen großen Raum ein. In den Liedern aus der Zeit der frühen Tonfilme sieht er nicht einfach nur Beiwerk zum eigentlichen Film, sondern eigenständige Kunstobjekte, welche die Jahrzehnte scheinbar schwerelos überlebt haben.


Von ihrer kraftvollen Heiterkeit haben sie ebenso wenig verloren wie von ihrer teils melancholischen und dramatischen Wirkung. In Anja Gutgesell hat er eine Künstler- und Gesangspartnerin gefunden, mit der er bei der Interpretation dieser Lieder in einer Art gegenseitigem musikalischen Resonanzverhältnis musiziert. Er sieht sich selbst dabei als Piano-Begleiter im eigentlichen und im doppelten Wortsinn.